Kontakt
AGAPLESION JOHANNES GUYOT HAUS

Schulstraße 7a
64658 Fürth

(06253) 98 97 - 0

(06253) 98 97 - 24

johannes-guyot-haus@agaplesion.de

Das AGAPLESION JOHANNES GUYOT HAUS wurde 1993 als „Seniorenheim Köhler“ von Rudolf und Ulrike Köhler eröffnet und befindet sich seit 2002 unter dem Dach des Hessischen Diakonievereins (heute: HDV gemeinnützige GmbH). Das Haus liegt direkt neben dem Regenbogenkindergarten, zu dem ein lebhafter Kontakt und Austausch besteht. Auch die Nachbarn aus der Senioren­wohn­anlage für Betreutes Wohnen schätzen die Nähe zum Pflegeheim. Enge Kontakte pflegen wir außerdem zur Behindertenhilfe Bergstraße in Fürth.

Fürth präsentiert sich als attraktive Wohngemeinde der kurzen Wege. In wenigen Minuten erreicht man vom Seniorenzentrum aus den Ortskern mit vielen kleinen Einzelhandelsgeschäften, Apotheken, Ärzten und dem Rathaus. Unser hauseigene Fahrdienst ermöglicht auch gehbehinderten Bewohnern einen Einkaufsbummel durch die Gemeinde. Rüstige Bewohner erreichen die beliebten Ausflugsziele in der Umgebung bequem mit Bus oder Bahn. Der Bahnhof ist nur 500 Meter entfernt.

Zur Übersicht unserer Veranstaltungen › oder Infos & Berichte ›

Unsere Leistungen

  • Dauerpflege
  • Kurzzeit- und Verhinderungspflege
  • Betreuung von Menschen mit Demenz

Ausstattung & Räume

  • 89 Pflegeplätze in 17 Einzel- und 36 Doppelzimmern
  • Einladendes Foyer mit Empfang und Vogelvoliere
  • Gemütliche Gemeinschaftsbereiche und Therapieräume
  • Speise- und Veranstaltungssaal mit Gartenterrasse
  • Eigene Küche
  • Große Gartenanlage mit Spazierwegen und Tiergehegen
  • Salon für Friseur und Fußpflege im Erdgeschoss

Ansprechpartner



Doris Ramminger

Einrichtungsleitung



Andrea Berger

Pflegedienstleitung



Ursula Braun

Betreuung



Claudia Krikava

Betreuung

Unser Haus

Foyer
Gartenseite

Gemeinschaftsbereiche

Auf jeder Etage gruppieren sich die Bewohnerzimmer um eine großzügige Gemeinschaftsfläche mit Sitzgruppen, Grünpflanzen, Aquarien und einer Vogelvoliere. Ein Aufzug verbindet die Etagen, sodass alle Bereiche des Hauses barrierefrei erreichbar sind.

Im Speise- und Veranstaltungssaal finden neben dem gemeinsamen Mittagessen auch Gottesdienste und gemeinsame Feste statt. Gerne sitzen unsere Bewohner auf der großen Terrasse und genießen den Blick in den parkähnlichen Garten. Auf Spazierwegen gelangt man an blühenden Blumen und Stauden vorbei zum Gehege der Heidschnucken und der Ziegenherde. Ein plätschernder Brunnen ist umringt von Tieren aus Ton, die die Bewohner getöpfert haben.

Bewohnerzimmer

  • Die Einzel- und Doppelzimmer (18–24 qm) verfügen über ein Bad/WC, Telefon- und TV-Anschluss sowie Schwesternrufanlage.
  • Grundausstattung mit Holzmöbeln: Pflegebett, Nachttisch, Kleiderschrank, Tisch, Sessel oder Stuhl
  • Indviduelle Gestaltung des Zimmers mit eigenen, vertrauten Lieblingsmöbeln wie Sessel, Kommode, Fernseher und persönlichen Gegenständen wie Bildern, Büchern und Pflanzen
  • Kleine Haustiere dürfen nach Absprache ebenfalls mit einziehen.
Speisesaal
Bewohnerzimmer

Leistungen im Einzelnen

  • Grund- und Behandlungspflege
  • Aktivierende Hilfestellungen
  • Fähigkeitsbezogene Prozesspflege nach dem Pflegemodell von Monika Krohwinkel
  • Gezielte Beschäftigungsangebote
  • Abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm
  • Betreuung durch Betreuungskräfte und ausgebildete Alltagsbegleiter
  • Zusammenarbeit mit Ärzten, Therapeuten, Krankenhäusern und Behörden
  • Seelsorge
  • Kontaktpflege zu Angehörigen
  • Individuelle Beratung und Unterstützung
  • Vermittlung weiterer Angebote, z. B. Friseur und Fußpflege

Beschäftigungsangebote

  • Regelmäßig: Seniorengymnastik/Sitzgymnastik, Gesprächsrunden und Erzählkreise, Singkreise, Musiknachmittage, Kreatives Gestalten, Backgruppen, Gottesdiensten (ev. /kath.)
  • „Kunst & Kreativität kennen keine Altersgrenzen“: Kreative Vormittage für Bewohner, Angehörige und Gäste aus der Nachbarschaft, wie die Senioren der Caritas Fürth und die Kinder aus dem Regenbogenkindergarten. Unser Kreativangebot umfasst: Seidenmalerei, Filzen, Körbe flechten, Dekorationen aus Papier, Holzfiguren basteln und vieles mehr
  • Jahreszeitliche Feste und Feiern: Fasching, sommerliche Grillabende, Parkfest, Oktoberfest, Weihnachtsfeiern, Geburtstagsfeiern und vieles mehr

Unser Betreuungsteam wird bei diesen Angeboten durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Gemeinde unterstützt.

Backgruppe
Tiergehege

Verwirrten und psychisch veränderten Menschen wollen wir mit den modernen Methoden der Dementenbetreuung – zum Beispiel Milieutherapie und „Integrative Validierende Arbeiten“ – ein adäquates Umfeld bieten. Dabei soll der einzelne Mensch in all seinen Eigenschaften, mit seinen Gefühlen und seinem Verhalten, auch in seiner Verwirrung und seinem „Entrückt-Sein“, wertgeschätzt, angenommen und bestätigt werden.

Wir fühlen uns ein und schauen hinter die „verwirrte Wirklichkeit“ des dementen Menschen. Wir möchten seinen inneren Rückzug wahrnehmen und angenehme Erinnerungen aus der Vergangenheit wieder aufleben lassen. Durch eine ihrer Situation angemessene Gestaltung ihres Lebensumfeldes und ihrer Umwelt soll den Senioren Geborgenheit, Sicherheit und Vertrauen gegeben werden. Kleine homogene Bewohnergruppen sind dafür eine wichtige Voraussetzung.

Weglaufgefährdung stellt für die Aufnahme in unser Haus keinen Hinderungsgrund dar. Wir sind als Facheinrichtung für Gerontopsychiatrie anerkannt.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

  • von Weinheim mit Regionalbahn (RB) oder Bus (ca. 30 min.)
  • von Heppenheim mit dem Bus (ca. 35 min.)
  • von Darmstadt bis Weinheim, weiter wie oben (ca. 1:40 h)
  • von Frankfurt mit VIA bis Reinheim, weiter mit Bus (ca. 1:40 h); oder mit IC bis Weinheim und weiter wie oben

Anfahrt mit dem Pkw

  • auf der A5 (Frankfurt – Heidelberg) bis Ausfahrt Heppenheim, auf B460 ca. 14 km bis Fürth
  • in Fürth ca. 700 m auf Heppenheimer Str. (B460) bleiben, am Adam-Müller-Platz rechts in Bahnhofstr., durchfahren bis Steinbacher Str., rechts abbiegen und gleich wieder rechts in die Schulstraße

Wir sind eingebunden in das Leben der beiden Kirchengemeinden in Fürth. Die Geistlichen des katholischen Pfarreienverbundes Fürth-Lindenfels sowie die Pfarrerinnen der evangelischen Kirchengemeinde laden jeweils einmal im Monat zu einem Gottesdienst im AGAPLESION JOHANNES GUYOT HAUS ein. Sie werden dabei von den Frauen des Gottesdienstvorbereitungsteams unterstützt.

Gottesdienste

  • einmal im Monat evangelischer Gottesdienst im Festsaal
  • einmal im Monat katholischer Gottesdienst im Festsaal

Seelsorgerinnen & Seelsorger

Veranstaltungen
Information

Hausflyer

Antworten A–Z

Ansehen ›

Vorvertragliche Informationen

Entgeltsätze

Qualität

Ihre Meinung ist uns wichtig

MDK Transparenz­bericht

Grüner Haken Zertifikat

Unser Pflegeleitbild

Service

Ein Pflegefall in der Familie

Pflege & Medizin im Dialog

Einzug Kurzzeitpflege