Internationaler Tag der Pflegenden

12. Mai 2020

Der 12. Mai ist der alljährliche Internationale Tag der Pflegenden. Zugleich wurde das Jahr 2020 bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum weltweiten Jahr der professionell Pflegenden und Hebammen erklärt.

Die beiden Berufe sind unschätzbar wertvoll für die Gesundheit der Bevölkerung. Ohne sie können die nachhaltigen Entwicklungsziele und eine universelle Gesundheitsversorgung nicht erreicht werden. 2020 fokussiert sich darauf, die enormen Leistungen von Pflegefachkräften und Hebammen hervorzuheben und auf den Mangel an diesen lebenswichtigen Berufen aufmerksam zu machen. Hintergrund ist auch, dass sich am 12. Mai 2020 der Geburtstag der Pionierin der Krankenpflege, der Britin Florence Nightingale, zum 200. Mal jährt.

Die Initiativen im Jahr der Pflegenden und Hebammen 2020 werden gemeinsam durchgeführt und getragen von der WHO, dem ICN und der Initiative NURSING NOW.

Das Motto des Internationalen Tages der Pflegenden am 12. Mai 2020 lautet: „Nursing the World to Health“ (deutsch: „Die Welt GESUND PFLEGEN“). ICN-Präsidentin Annette Kennedy sagt: „Am 12. Mai feiern wir den 200. Geburtstag von Florence Nightingale – und sie wäre ungeheuer stolz darauf, was professionell Pflegende jetzt gerade im Kampf gegen COVID-19 leisten. Aber sie wäre auch mindestens genauso besorgt um ihre Gesundheit und Sicherheit."

Anlässlich des Internationalen Tages der Pflegenden wenden sich die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck, die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau sowie die Diakonie Hessen in einem offenen Brief an alle Pflegenden ›