Informationsreihe „Pflege und Medizin im Dialog“ im Jahr 2018 mit über 30 Vorträgen

24. Januar 2018

Seit 2015 informieren wir rund um die Themen Pflege, Medizin, Recht und Wohnen in einer eigenen Vortragsreihe unter dem Titel „Pflege und Medizin im Dialog“. Das Interesse ist ungebrochen und die Fragen nehmen noch zu. Die HDV gemeinnützige GmbH reagiert auf diese Nachfrage und hat das Veranstaltungsprogramm für dieses Jahr weiter ausgebaut.

Den Anfang macht am 24. Januar ein Vortrag zum Thema „Bestattungskultur“ im AGAPLESION HAUS JOHANNES in Heppenheim. Alle weiteren Termine und Themen auf der Seite Pflege & Medizin im Dialog ›  Außerdem bieten zwei gedruckte Broschüren, die in unseren Häusern ausliegen, einen Überblick.

Das AGAPLESION HEIMATHAUS bietet im Rahmen der Quartiersarbeit insgesamt 17 Vorträge an, darunter auch eine Themenreihe mit dem Titel „Den eigenen Abschied gestalten“. Die Trauerbegleiterin Sabine Eller referiert an vier Abenden von September bis November über Leben – Sterben – Tod – Abschied nehmen. Neben Aspekten der Vorsorge wird dabei auch der Bearbeitung emotionaler Fragen ausreichend Raum gegeben.

Erstmals haben wir einen Vortrag im Programm, der sich auch an die jüngere Generation wendet: „Was passiert mit meinem digitalen Nachlass?“ Rund 80 Prozent aller Deutschen bewegen sich im Internet und hinterlassen dabei bleibende Spuren, nicht nur bei Facebook und Instagram, durch WhatsApp und SnapShat, sondern auch bei allen onlline-Einkäufen etc. Was kaum jemandem dabei bewusst ist: Im Internet geschlossene Verträge und Verbindlichkeiten bleiben über den Tod hinaus bestehen. Bei diesem Vortrag erfahren die Zuhörer, wie man Passwörter oder Vertragsdaten sinnvoll verwaltet, engste Vertraute über die eigenen Aktivitäten im Internet informiert und zu Lebzeiten definiert, was mit dem so genannten „digitalen Erbe“ passieren soll.