10 Jahre Graf-Zinzendorf-Haus

26. August 2018

Das AGAPLESION SIMEONSTIFT feierte das kleine Jubiläum am Sonntag, 26. August 2018, mit einem Lob- und Dank-Gottesdienst und anschließendem gemeinsamen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.

Höhepunkt der Feierlichkeiten war der Auftritt von Graf Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf (Pastor Andreas Enkelmann mit langer, grauer Perücke), musikalisch begleitet vom Ehepaar Schmitt (Gesang und Gitarre). Der Graf, seinerzeit auch als „Bruder Ludwig“ bekannt, wurde 1700 in Dresden geboren und verstarb 1760 in Herrnhut. Er studierte Jura an der Universität in Wittenberg, war Hof- und Justiziarrat unter August dem Starken, wurde als lutherischer Theologe ordiniert und war Bischof der Herrnhuter Brüder-Unität. Zinzendorf dichtete rund 2000 Kirchenlieder, von denen noch heute einige in Gebrauch sind. Er unternahm große Reisen, hatte viele Kontakte zu bekannten und hohen Persönlichkeiten und kümmerte sich um Flüchtlinge, die es auch damals schon gab – meist um des Glaubens willen. Zinzendorf gründete außerdem mehrere Kommunitäten, in denen Menschen für den Missionsdienst ausgebildet wurden.

Rückblick auf die Errichtung des Graf-Zinzendorf-Hauses

Die Baumaßnahmen begannen im Januar 2007 mit dem ersten Spatenstich, ausgeführt von dem damaligen Geschäftsführer und Heimleiter Michael Eckmann, unterstützt vom Kreissozialdezernenten C. Müller und der örtlichen Pfarrerin T. Bergelt. Am 8. Februar folgte die Grundsteinlegung mit den Worten der Jahreslosung der Herrnhuter Brüdergemeine: „Gott spricht: Siehe ich will Neues schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr’s denn nicht“ (Jesaja 43,19). Dabei wurde auch der Gründungsväter gedacht: dem Stifter Hermann Kaiser und den Initiatoren, Pfarrer Hans Giebner und Wilhelm Möller.

Die Bauarbeiten schritten schnell voran: Am 1. Juni 2007 wurde Richtfest gefeiert, am 12. Juni 2008 fand der erste Tag der offenen Tür statt. Viele Angehörige, Bewohner und Gäste nahmen die Gelegenheit wahr, das neue Haus näher kennen zu lernen. Es sollte des Hans-Griebner-Haus ersetzen, das in die Jahre gekommen war und geschlossen werden musste. Der Umzug aus dem Pflegehaus und die Umsiedlung aus den Feierabend-Bungalows des Simeonstifts in den Neubau waren ein harter, zeitaufwändiger Kraftakt. Zum Sommerfest am 17. August war es dann so weit: das Graf-Zinzendorf-Haus wurde eingeweiht. Den Festgottesdienst hielten Pfarrer Dr. Martin Zentgraf und Pastor Andreas Enkelmann.

Grundsteinlegung am 08.02.2007

Richtfest am 01.06.2007